Archiv der Kategorie: Unterricht

SCHREIBWETTBEWERB KIJK EENS ONZE BUREN! 2022

SCHREIBWETTBEWERB KIJK EENS ONZE BUREN! 2022

Auch in diesem Jahr sind Niederländischlernende wieder herzlich eingeladen an unserem Schreibwettbewerb Kijk eens onze buren! teilzunehmen.

Kijk eens onze buren! 2022 (Foto: Jutta Biesemann)

Aufgabe:

  • Schreibe ein Gedicht oder einen kurzen Text in niederländischer Sprache von 150 bis 300 Wörtern zum Foto. Beachte die Bewertungskriterien. Markiere das Gedicht oder den Text auf der Rückseite mit deinem Namen.
  • Fülle das Einsendeformular vollständig aus.
  • Lass das Einsendeformular von deiner Niederländischlehrkraft mit ihrer Unterschrift bestätigen.
  • Sende deinem Beitrag und das Formular auf dem Postweg an die FV NL.
  • Oder: Scanne das Einsendeformular und sende es zusammen mit deinem Beitrag fristgerecht im PDF-Format an: info@fvnl.de und trage die Betreffzeile „Kijk eens 2022“ ein.
  • Einsendeschluss: 30. September 2022

Die einsendende Person erhält eine Bestätigungsmail binnen 10 Tagen nach Eintreffen des Einsendeformulars und ist auch im Falle eines Gewinns Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner.    

Teilnehmen können Lernerinnen und Lerner des Niederländischen an Grund-, Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen, an Gymnasien, Berufsbildenden Schulen und Berufskollegs, an Volkshochschulen und Familienbildungsstätten, sowie Fachhochschulen und Universitäten.  Das Lernniveau liegt zwischen A1 und B1. Lehrkräfte, Muttersprachlerinnen und Muttersprachler sind von der Teilnahme ausgeschlossen.                                                                                                           

Kriterien: Bewertet werden vor allem die Kreativität, die Aussage oder Botschaft. Bei großer Anzahl von Einsendungen behalten wir uns ein Losverfahren unter besonders gelungenen Einsendungen vor.

  • Originalität und Kreativität: Ist das Werk neuartig? Enthält es etwas Überraschendes, Unerwartetes oder Phantasievolles, sei es in seiner Form, Sprache oder Botschaft? Wird hier auf reine Nachahmung verzichtet?
  • Bezug zum Foto: Hat das Werk einen Zusammenhang mit dem Foto?
  • Inhalt: Hat das Werk eine Aussage, eine Botschaft und ist es von Wertschätzung unserer westlichen Nachbarn gegenüber getragen? Hilft es – auch in ganz einfacher Form – Grenzen zu überwinden und Gemeinsames zu entdecken?
  • Sprache: Ist das Werk verständlich und sprachlich korrekt geschrieben?

Einsendeschluss ist der 30. September 2022 (Maileingang bis 0 Uhr oder Poststempel). Nur vollständige Formulare finden Berücksichtigung.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Verfahren: Nach Ablauf der Frist werden alle Schriftprodukte gesichtet und bewertet. Anfang Dezember werden die ersten drei Preisträgerinnen und Preisträger per Mail benachrichtigt und diese, ggf. weitere gelungene Texte, auf der Webseite und im Mitgliederrundbrief der Fachvereinigung Niederländisch publiziert.

Preise: Es können Geldpreise bis 100,- € gewonnen werden. Gruppen teilen sich den Preis.

Succes ermee!

Download: Teilnahmebedingungen und Einsendeformular 2022

ONDERZOEK: HET NEDERLANDS IN HET VOORTGEZET ONDERWIJS IN ARUBA

ONDERZOEK: HET NEDERLANDS IN HET VOORTGEZET ONDERWIJS IN ARUBA

Samenvatting:

“Dit onderzoek gaat over de houdingen van docenten in het voortgezet onderwijs in Aruba en over hun omgang met het Nederlands in de les. Het talenbeleid in het Arubaanse onderwijs en de recente discussie daarover vertonen veel overeenkomsten met de bewegingen in andere postkoloniale eilanden in het Caribisch gebied.

Terwijl in het primair onderwijs een veelbelovend begin is gemaakt met de meertalige Scol Arubano Multilingual (SAM) met Papiamento als voertaal, is het beleid in het voortgezet onderwijs nog gekenmerkt door een eenzijdig-Nederlandstalige aanpak Het VO is geheel en al georiënteerd op de examens en schoolboeken die in Nederland zijn ontwikkeld, teneinde voor de leerlingen een vervolgopleiding in Nederland mogelijk te maken. De instructietaal is hierbij – althans in theorie – uitsluitend het Nederlands; tegelijk is het Nederlands recent erkend als ‘vreemde’ taal.

Deze studie is binnen dit spanningsveld gesitueerd. Er is gewerkt met een combinatie van kwantitatieve en kwalitatieve onderzoeksmethoden die elkaar aanvullen en nuanceren. Het blijkt dat in de realiteit de lessen vaak meertalig zijn omdat de moedertaalmethodes te moeilijk zijn. De leerlingen leren de Nederlandse taal niet systematisch, noch in de lessen Nederlands noch in de andere vakken en ze durven de taal niet te spreken.

Het onderzoek geeft inzicht in de systemische complexiteit van het onderwijs en toont aan hoe de betrokkenen erin handelen. Vragenformulieren, lesbezoeken, gesprekken en focusgroepen leveren de data. De analyse leidt tot onder meer de volgende aanbevelingen:

– Een leerlijn Nederlands inrichten die loopt van het PO tot en met het havo-examen , met een weloverwogen begeleide en geleidelijke start van de instructietaal Nederlands,

– Het hanteren van een geavanceerde vreemdetalendidactiek in de lessen Nederlands, met een NVT-methode en NVT-examens,

– Docenten van alle vakken de daarvoor vereiste nascholing aanbieden in activerende meertaligheidsdidactiek,

– Het implementeren van een talenbeleid dat vroegtijdige segregatie vermijdt en ruimte geeft voor alle talen, beginnend met de implementatie van Scol Arubano Multilingual in het PO en doorlopend tot de schooltypes van het VO met zijn examens en lesmateriaal.

Systemische veranderingen die van duurzame aard zijn, vergen niet alleen veel moed, maar ook voldoende middelen en gekwalificeerd personeel. Aruba is een klein (ei)land en de Nederlandse examens bieden weinig Arubaanse jongeren de mogelijkheid van een vervolgopleiding in Nederland.

Toch moet men ergens beginnen. Haalbare eerste stappen zijn het opzetten van een leerlijn Nederlands op basis van het Europees Referentiekader voor Talen (ERK) en het implementeren van docentenprofessionalisering; hiermee is binnen dit project al begonnen. Een integrale aanpak en samenwerking met regionale en bovenregionale experts kunnen de verdere weg effenen voor een verantwoorde plurilinguale aanpak van het Arubaanse onderwijs.”

BUNDESWETTBEWERB FREMDSPRACHEN AUCH FÜR NIEDERLÄNDISCH

BUNDESWETTBEWERB FREMDSPRACHEN AUCH FÜR NIEDERLÄNDISCH 

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat Niederländisch als Wettbewerbssprache aufgenommen:
“Die erste Wettbewerbssprache kann gewählt werden aus: Alt-Griechisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Russisch und Spanisch. Zusätzlich zu den ersten genannten Sprachen kann als zweite Wettbewerbssprache Chinesisch, Dänisch, Japanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Tschechisch und Türkisch gewählt werden. Die Kombination von Latein und Alt-Griechisch kann nicht gewählt werden.
Für die Wettbewerbskategorie TEAM Beruf kann sich noch bis zum 28. Februar 2022 angemeldet werden.
Anmeldeschluss für die Wettbewerbskategorie SOLO Plus (Klasse 10.- 13) ist der 06. Oktober 2022. Hierfür kann man sich ab 01. Juli anmelden.
Mehr Informationen zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter: Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Deutsch (bundeswettbewerb-fremdsprachen.de)