NACHBARSPRACHE & BUURCULTUUR: KONGRESS AM 14. APRIL

NACHBARSPRACHE & BUURCULTUUR: KONGRESS AM 14. APRIL

Am 14. April 2020, 9:00-13:30 Uhr, findet der nächste Kongress „Lernen vom Nachbarn“ / „Leren van de buren“, der gleichzeitig auch Abschlusskonferenz des Projektes „Nachbarsprache & buurcultuur“ ist, digital statt!

“Auch für 2021 konnte wieder ein abwechslungsreiches und höchstinteressantes Kongress- und Workshopprogramm zusammengestellt werden; so werden u.a. Doris Abitzsch (Universiteit Utrecht) & Suzanne Immers (Radboud Universiteit Nijmegen), Filip de Nys (Universiteit Antwerpen), Elisabeth Lehrner (Hogeschool Windesheim), Jeroen Dera (Radboud Universiteit Nijmegen), Paul Marcelis (Lernende Euregio), Erik van Vliet (Erfgoed Gelderland) sowie Kolleginnen und Kollegen von „Deutsch macht Spaß“ und aus dem Interreg-Projekt „Nachbarsprache & buurcultuur“ Workshops anbieten und wird Axel Krommer (Universität Erlagen) für einen spannenden Eröffnungsbeitrag sorgen.”

Ab jetzt könnt ihr euch (kostenlos!) für den Kongress anmelden: